philospophie 2018-12-27T17:49:15+01:00

WISSEN SCHAFFT LICHT

„Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu belassen und gleichzeitig zu hoffen, dass sich etwas ändert.“ 

-Albert Einstein-

PHILOSPOPHIE

MEIN ANSATZ

Ziel ist es die Menschen auf ihren ureigenen Weg zurückzubringen, sie anfänglich zu begleiten und nicht sie von endlos langen Therapiezyklen abhängig zu machen!

Als Apothekerin – Schwerpunkt Homöopathie, Phytotherapie und alternative Heilmethoden – bewegt es mich, was Gesundheit ausmacht, was es braucht, um diese zu erhalten oder wiederzuerlangen. Eine Krankheit kann man nie nur einzeln betrachten, sondern nur aus dem Gesamtgefüge Körper-Seele-Geist.

Wie denkt der Mensch, wie ernährt er sich, wie gut geht er mit sich um, wieviel Zufriedenheit strahlt er aus? Ruht er in sich oder werfen ihn Kleinigkeiten aus der Bahn? Lebt er seinen Traum oder nur den von anderen? Ist er im Jetzt verankert oder wartet er unaufhörlich auf bessere Zeiten? Beklagt er sich und verharrt im Stillstand oder bewegt er was, indem er sich bewegt? Sieht er das Glas halb leer oder halb voll oder vielmehr: wie schön ist sein Glas?

Auch wenn Scio viel in uns harmonisieren und verändern kann, ist es mein Ansporn den Menschen mit ins Boot zu holen, ihn zu bewegen, nicht förderliche Dinge abzulegen und ihn dafür zu begeistern für sich etwas Gutes zu tun. Nur wer selber mit aktiv wird, kann Berge versetzen und sich Lebensqualität zurück erobern.

Viele Patienten sehe ich tagtäglich zum Arzt gehen und sich Medikamente verschreiben lassen, um das eigene Fehlverhalten zu kompensieren, damit man sich selber nicht zu verändern braucht. Es wird beispielsweise eine Tablette gegen erhöhte Blutzuckerspiegel eingenommen oder Insulin gespritzt, nur um weiterhin ohne schlechtes Gewissen Kuchen und Süßigkeiten essen zu können. Die Krux ist nur – der Auslöser bleibt unverändert bestehen. Die Symptome werden durch Schwarzmalen der störenden roten Warnlampe des Körpersystems unterdrückt, der einem zeigen wollte, das gerade etwas aus dem Ruder läuft. Dazu werden die Eigenregulationsmechanismen des Körpers nahezu unterdrückt. Des Problems hat man sich somit zeitweise vermeintlich entledigt, bis an anderer Stelle eine weitere Warnmeldung aufleuchtet.

Zwei gleichzeitig eingenommene Medikamente führen schon zu 15%, 4 verschiedene zu 92% Nebeneffekten. Dies ist umso stärker ausgeprägt je älter der Mensch ist und umso schwächer Niere und Leber arbeiten.

Mit Scio Biofeedback “schüttelt” man das aus den Fugen geratene Körpersystem erst einmal in die Unordnung und gibt dem Körper die nötigen Impulse und Zielrichtungen vor, um wieder in die Harmonie und Ordnung zu gelangen.

Es ist eine sanfte und nachhaltige Methode. Bei akuten Erkrankungen, wie Erkältungen und Entzündungen kann es vorübergehend zu einer leichten Erstreaktion kommen. Bei chronischen Erkrankungen und starken Erschöpfungszuständen kommt es zu einer schnellen Verbesserung des Befindens nach nur 1-2 Behandlungen.

Prozesse werden angeregt zur Selbsterkenntnis und der Wunsch kommt auf Dinge zu verändern, die uns schon lange gestört haben, aber aus Bequemlichkeit nie angegangen wurden. Traumata – körperlich wie seelisch – können gelöst und transformiert werden. Störende Gedankenmuster rutschen aus dem Fokus und die Verwirklichung des eigenen Weges wird angestoßen.

Ziel ist es die Menschen auf ihren ureigenen Weg zurückzubringen, sie anfänglich zu begleiten und nicht sie von endlos langen Therapiezyklen abhängig zu machen!

Als Apothekerin – Schwerpunkt Homöopathie, Phytotherapie und alternative Heilmethoden – bewegt es mich, was Gesundheit ausmacht, was es braucht, um diese zu erhalten oder wiederzuerlangen. Eine Krankheit kann man nie nur einzeln betrachten, sondern nur aus dem Gesamtgefüge Körper-Seele-Geist.

Wie denkt der Mensch, wie ernährt er sich, wie gut geht er mit sich um, wieviel Zufriedenheit strahlt er aus, ruht er in sich oder werfen ihn Kleinigkeiten aus der Bahn, lebt er seinen Traum oder nur den von anderen, ist er im Jetzt verankert oder wartet er unaufhörlich auf bessere Zeiten, beklagt er sich und verharrt im Stillstand oder bewegt er was, indem er sich bewegt, sieht er das Glas halb leer oder halb voll oder vielmehr: wie schön ist sein Glas?

Auch wenn Scio viel in uns harmonisieren und verändern kann, ist es mein Ansporn den Menschen mit ins Boot zu holen und ihn zu bewegen, nicht förderliche Dinge abzulegen und ihn dafür zu begeistern für sich etwas Gutes zu tun. Nur wer selber mit aktiv wird, kann Berge versetzen und sich Lebensqualität zurück erobern.

Viele Patienten sehe ich tagtäglich zum Arzt gehen und sich Medikamente verschreiben lassen, um das eigene Fehlverhalten zu kompensieren, damit man sich selber nicht zu verändern braucht. Es wird beispielsweise eine Tablette gegen erhöhte Blutzuckerspiegel eingenommen oder Insulin gespritzt, nur um weiterhin ohne schlechtes Gewissen Kuchen und Süßigkeiten essen zu können. Die Krux ist nur – der Auslöser bleibt unverändert bestehen, die Symptome werden durch Schwarzmalen der störenden roten Warnlampe des Körpersystems unterdrückt, der einem zeigen wollte, das gerade etwas aus dem Ruder läuft. Dazu werden die Eigenregulationsmechanismen des Körpers nahezu unterdrückt. Des Problems hat man sich somit zeitweise vermeintlich entledigt, bis an anderer Stelle eine weitere Warnmeldung aufleuchtet.

Zwei gleichzeitig eingenommene Medikamente führen schon zu 15%, 4 verschiedene zu 92% Nebeneffekten. Dies ist umso stärker ausgeprägt je älter der Mensch ist und umso schwächer Niere und Leber arbeiten.

Mit Scio Biofeedback schüttelt man das aus den Fugen geratene Körpersystem erst einmal in die Unordnung und gibt dem Körper die nötigen Impulse und Zielrichtungen vor, um wieder in die Harmonie und Ordnung zu gelangen.

Es ist eine sanfte und nachhaltige Methode. Bei akuten Erkrankungen, wie Erkältungen und Entzündungen kann es vorübergehend zu einer leichten Erstreaktion kommen, bei chronischen Erkrankungen und starken Erschöpfungszuständen zu einer schnellen Verbesserung des Befindens nach nur 1-2 Behandlungen.

Prozesse werden angeregt zur Selbsterkenntnis und der Wunsch kommt auf Dinge zu verändern, die uns schon lange gestört haben, aber aus Bequemlichkeit nie angegangen wurden. Traumata – körperlich wie seelisch- können gelöst und transformiert werden, störende Gedankenmuster rutschen aus dem Fokus und die Verwirklichung des eigenen Weges wird angestoßen.

SPRECHEN SIE MICH AN

Ich habe Sie neugierig gemacht?

Sie wollen sich näher informieren?

Dann schreiben Sie mir eine Nachricht. Ich bemühe mich, so schnell wie möglich auf Sie zurückzukommen.